Was sagt das Gesetz? Gesetze und Verordnungen zu Mobilitätsbildung in Berlin

Je nachdem wo man sich in Deutschland befindet, gelten unterschiedliche Rahmenbedingungen für die Mobilitätsbildung an Schulen. Es werden nicht nur verschiedene Begrifflichkeiten genutzt (mehr dazu in unserem Blogbeitrag Verkehrserziehung, Mobilitätserziehung oder Mobilitätsbildung? Eine Orientierung im Begriffsdschungel), auch die gesetzlichen Voraussetzungen unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Wir haben einen Blick auf Berlin geworfen und stellen in diesem Beitrag gesetzliche Vorgaben und Verordnungen vor, die die Mobilitätsbildung an Schulen betreffen.

„Was sagt das Gesetz? Gesetze und Verordnungen zu Mobilitätsbildung in Berlin“ weiterlesen

Wie steht‘s um die Mobilität von Kindern im neuen Berliner Koalitionsvertrag?

Seit Dezember 2021 hat Berlin eine neue Landesregierung. Wir haben uns angeguckt, was der neue Koalitionsvertrag der rot-grün-roten Regierung für das Thema Mobilität von Kindern bereithält.

„Wie steht‘s um die Mobilität von Kindern im neuen Berliner Koalitionsvertrag?“ weiterlesen

Bewegungsmangel, motorische Fertigkeiten und Übergewicht im Kontext von Mobilitätsbildung

„Wir haben ein ziemlich großes Problem damit, dass immer mehr Kinder motorisch sehr, sehr ungeschickt sind. Und wirklich richtig große Defizite haben.“

Mobilitätsbildungs-Expertin aus Niedersachsen

 „Viele Kinder kommen ja tatsächlich immer mit dem Auto. Wir merken das ja, wenn wir Ausflüge machen, dass viele Kinder auch gar nicht gewöhnt sind, mal ein paar Meter zu laufen.“

Kita-Erzieherin aus Berlin

 „Wir haben heute, im Vergleich zu vor 20 Jahren ne völlig andere Zusammensetzung der Klasse was die Radfertigkeiten angeht. Wie haben ne Reihe von Kindern, in NRW würde ich sagen 2-3 in der dritten Klasse, die nicht Fahrradfahren können. Dann haben wir ne ganz breite Masse, die Fahrradfahren können, aber das motorisch nicht besonders gut, also die können alleine Irgendwo ein bisschen rumfahren aber die können nicht viel auf dem Fahrrad und haben wir ganz kleine Gruppe, die sehr, sehr gut ist.“ 

Radfahrexperte aus NRW

In unseren Interviews mit Akteur:innen und Expert:innen im Bereich Mobilitätsbildung waren Aussagen dieser Art keine Seltenheit. Da es sich dabei zumeist um persönliche Eindrücke handelt, wollten wir es genauer wissen und haben uns verschiedene Studien zu den Themen Mobilität, Bewegungsmangel und motorischer Entwicklung bei Kindern angesehen.

„Bewegungsmangel, motorische Fertigkeiten und Übergewicht im Kontext von Mobilitätsbildung“ weiterlesen

Besuch in einer Jugendverkehrsschule: Werkstattbericht

Jugendverkehrsschulen lernen die meisten Schüler*innen Berlins in der dritten oder vierten Klasse im Rahmen ihrer Radfahrausbildung kennen. Da dies bei uns eine ganze Weile her ist, wollten wir unsere Erinnerung auffrischen und fuhren in den Südosten Berlins, um uns die Jugendverkehrsschule in Treptow-Köpenick genauer anzusehen. In diesem Blogbeitrag berichten wir von unserem Ausflug und fragen uns, was eine Jugendverkehrsschule eigentlich noch sein könnte.

„Besuch in einer Jugendverkehrsschule: Werkstattbericht“ weiterlesen

Publikationstipp: “Was ist ein Hindernis? – Fachliche Aushandlungen im Sachunterricht am Beispiel der Mobilitätsbildung”

Die Open Access-Veröffentlichung von Forschenden der Goethe-Universität Frankfurt am Main beschäftigt sich mit dem Thema Fachlichkeit im Zusammenhang mit Mobilitätsbildung. Im Forschungsprozess wird eine vierte Klasse bei der Radfahrausbildung begleitet. Während der Unterrichtsstunde wird deutlich, wie die Schüler*innen ihre kindlichen Vorstellungen des Begriffs “Hindernis” mit bestehenden fachlichen Konzepten im Rahmen der Radfahrausbildung in Zusammenhang bringen und dabei ein Aushandlungsprozess entsteht.

„Publikationstipp: “Was ist ein Hindernis? – Fachliche Aushandlungen im Sachunterricht am Beispiel der Mobilitätsbildung”“ weiterlesen